Startseite
> Ningbo im Überblick > Stadtpartnerschaft
Veszprém, Ungarn
2020-07-29 22:25Text Size: A A A

Veszprém liegt im Westen Ungarns am Ufer des Flusses Shede, 15 Kilometer südlich des Plattensees, einer berühmten Touristenattraktion in Ungarn und Europas größtem Süßwassersee, und 110 Kilometer nordöstlich der Hauptstadt Budapest. Die Stadt ist die Hauptstadt von Veszprém mit einer Gesamtbevölkerung von 386 000 und einer Stadtbevölkerung von 63 000. Die Bakoni-Gebirge durch die Präfektur sind reich an Waldressourcen, die Mangan, Braunkohle und Bauxit enthalten.

Veszprém ist eine der ältesten Städte Ungarns. Der repräsentativste historische Gebäudekomplex ist das Schloss Veszprém im Zentrum der Stadt im typischen Barockstil. Es gibt viele Kirchen und Museen mit einer langen Geschichte und einem einfachen Stil in der Stadt, und oft finden verschiedene Ausstellungen und Vorträge statt. Da die Königinnen von Ungarn seit Jahrhunderten vom Bischof von Veszprém gekrönt werden, ist die Stadt Veszprém immer noch als „Stadt der Königinnen“ bekannt. Nach dem Zweiten Weltkrieg begann sich die Stadt zu entwickeln und Universitäten, Forschungseinrichtungen und Fabriken wurden nacheinander gegründet.

Die Verkehrslag von Veszprém ist sehr günstig und Veszprém ist ein Eisenbahn- und Autobahnknotenpunkt in Ungarn. Die Autobahn 8 Budapest-Veszprém-Komanda führt durch die Stadt. Es kann auch direkt in die österreichische Stadt Graz fahren und so Südösterreich und Italien verbinden. Die Autobahn Nr. 82 Veszprém-Giehal kreuzt sich in der Stadt. Es gibt auch eine Eisenbahnverbindung von Budapest nach Veszprém. Die Kommunikation in dieser Stadt ist auch sehr günstig.

Die Tourismus- und Handelsbranche in Veszprém ist relativ entwickelt. Es ist ein Zentrum der Bergbau- und Chemieindustrie. Mit der Einrichtung neuer Industriegebiete hat sich die Industriestruktur allmählich diversifiziert. Aufgrund seiner günstigen Lage, der wunderschönen natürlichen Umgebung und der Nähe zum Plattensee und zum Bakoni-Gebirge hat sich Veszprém zu einem bekannten Touristenzentrum in der Region entwickelt.

Veszprém verfügt über solide Bildungs-, Kultur- und Sporteinrichtungen. Bereits im 13. Jahrhundert gründete die Stadt eine Universität, an der 7 Hauptfächer in Literatur und Kunst unterrichtet wurden. Sie war eine der ersten Städte in Ungarn, die eine Universität gründete. Die frühe Veszprém-Universität wurde im Mittelalter durch den Krieg zerstört und 1949 wieder aufgebaut. Im Mai 2006 wurde sie offiziell in Pannonia-Universität umbenannt. Heutzutage unterrichtet die Pannonia Universität neben den Hauptfächern der freien Künste auch Ingenieurwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften, Informationstechnik, Landwirtschaft und andere naturwissenschaftliche und technische Disziplinen und verfügt über ein internationales Lehrzentrum, ein Ausbildungszentrum für Lehrkräfte sowie berufliche und technische Bildungsprojekte. In Veszprém gibt es auch touristische Innenpools, Theater, Symphonieorchester, Chöre, Gesangs- und Tanzgruppen sowie Reitclubs. Oft werden verschiedene traditionelle volkskulturelle Aktivitäten durchgeführt, die der Stadt viel künstlerische Atmosphäre verleihen.

Im Juli 2018 leitete der Direktor des Ständigen Ausschusses des städtischen Volkskongresses von Ningbo eine Delegation zu einem Besuch in Veszprém. Er nahm an der Feier zum 15. Jahrestag der Freundschaft zwischen den beiden Städten teil und unterzeichnete mit dem Bürgermeister von Veszprém ein Memorandum über den Austausch und die Zusammenarbeit zwischen den beiden Städten, um die Freundschaft zwischen den beiden Städten zu vertiefen.

 

【Drucken】 【Schließen】
Produced By 大汉网络 大汉版通发布系统